w Schmitt Bau

Unser Ursprung ist das Handwerk - unser Vorsprung die Erfahrung ...

Wer diese Behauptung unseres Unternehmens so liest könnte denken, dass es sich um eine etwas "hochnäsige" Aussage handelt. Wenn man aber die Geschichte unserer Firma näher betrachtet, dann macht es schon einen Sinn:

Am 12.06.1928, also vor über 80 Jahren, gründete Herr August Brenk in Püttlingen-Saar eine Bauunternehmung - unsere "Keimzelle". Die Firma lief gut an und in den Wirren des Krieges stieg der Personalstand auf mehr als 200 Mann. Trotz vieler Widrigkeiten wurde diese schlimme Zeit gut überstanden und in den 50er Jahren profitierte man von dem neuen Wirtschaftswachstum.


Im März 1953 stieg sein Sohn, Herr Albert Brenk, ebenfalls in die Firma ein, die sich jetzt die Rechtsform einer GmbH gegeben hatte. Ende der 50er Jahre wechselte auch der Schwiegersohn des Seniors - Herr Josef Schmitt - in das Unternehmen, die ab dann unter Brenk + Schmitt GmbH firmierte. Mit einem Stamm von meist 30 Mann wurden zahlreiche Objekte für private Bauherren und Firmen, aber auch für Städte und Gemeinden, Post und sonstige Verbände erfolgreich geplant und abgewickelt. Im Jahre 1975 verstarb der Senior, im Jahre 1977 Herr Josef Schmitt und 1985 Herr Albert Brenk. Die Firma wurde ab dann von den Ehefrauen weitergeführt, nämlich von Frau Cilli Brenk und Frau Maria Schmitt.


1978 trat der Enkel des Gründers, Herr Albert Schmitt, als Prokurist in die Firma ein, um die technische Leitung des Unternehmens in der Nachfolge seines verstorbenen Vaters Josef zu übernehmen. Anfang 2000 war es dann so weit, dass sich die beiden "Senior-Damen" altersbedingt zurückzogen, um endgültig Platz für die dritte Generation zu machen. Herr Albert Schmitt suchte und fand einen neuen Partner in der Person von Herrn Gerd Blank, folgerichtig änderte sich auch der Namen zur Blank & Schmitt GmbH.


Das Jahr 2005 brachte wiederum Veränderungen: Herr Blank orientierte sich um und Herr Schmitt zog sich vorübergehend in die zweite Reihe zurück. Die Nachfolge von Herrn Schmitt trat seine Ehefrau Hermine an, den Part von Herrn Blank übernahm ein neuer Gesellschafter, Herr Michael Sengespeick. Wieder musste der Firmenname geändert werden und da die Familiennamen aller Beteiligten mit einem "S" begannen, wählte man das griechische "S", also SIGMA, für die neue Bezeichung - die Firma SIGMA-Bau GmbH war geboren.


Im Juli 2008 trat Frau Hermine Schmitt dann aus der SIGMA-Bau GmbH aus, um eine Einzelfirma zu gründen, nämlich die SCHMITT-BAU. Diese Firma wurde noch im gleichen Monat in die Handwerksrolle eingetragen, mit ihrem Ehemann Albert Schmitt als Betriebsleiter. Seitdem werden meist um die 15 Personen beschäftigt, die alle klassischen Maurer- und Betonarbeiten ausführen. Aber auch neuere Techniken mit vorgefertigten Bauteilen werden ständig angewendet, da die Inhaber allen Innovationen gegenüber offen und aufgeschlossen sind.


Nach den jahrzehntelangen Tätigkeiten der Vorgängerfirmen am Markt profitiert nun auch die neue Firma SCHMITT-BAU von dem reichlich vorhandenen Erfahrungsschatz sowie den gut gepflegten Kontakten zu privaten Bauherrn, zu Architekten, Städten und Behörden. All dies lässt den Schluss zu, dass auch die mittlerweile lebende vierte Generation in das von uns so gern ausgeführte Handwerk hineinwächst und somit auf eine Fortführung unserer Familientradition hoffen lässt. Und so Gott will kann auch unser Nachwuchs mit Fug und Recht eines Tages auf seinen Ursprung und seinen Vorsprung hinweisen. Mit diesem Vertrauen in die Zukunft, dem Wissen um unser Können, einem gut ausgebildetem Personalstamm und einem solide eingerichteten Maschinenpark möchten wir uns Ihnen als Baupartner empfehlen - wir werden Sie nicht enttäuschen!

Ihre Hermine Schmitt - Ihr Albert Schmitt

Glück auf!

Püttlingen, im August 2008